Erfolg 1.0 – DU entscheidest

Ein Augenöffner für die eigene Situation. 

Alle Menschen sind selbstbestimmt, doch zugeben werden das am Ende nur die Erfolgreichen....


More...

...Die Erfolglosen werden die Tatsache bis an ihr Lebensende leugnen.

Doch bevor wir richtig anfangen, noch ein paar Gedanken zur IST-Situation.

Erinnere dich an ein paar Situationen und wie du dabei reagiert hast.
Frage dich bitte,

  • Wie habe ich mich genau in diesem Moment gefühlt?
  • Was waren meine ersten Gedanken?
  • Wie habe ich nach außen reagiert? 
  • Wie hat mein Umfeld auf meine Reaktion geantwortet?
  • Ist am Ende das Ergebnis entstanden, was ich mir gewünscht habe?

....und sei bitte ehrlich zu dir selbst.
Es gibt übrigens keine guten oder schlechten Antworten. Bewerte für dich selbst, ob eine negative Reaktion von dir zu einem positiven Ergebnis geführt hat und frage dich bitte, wie das Ergebnis hätte ausfallen können, wenn du vielleicht anders reagiert hättest. Diese Gedankenspiele zeigen nur, wie hoch dein echtes zu hebendes Erfolgspotential ist bzw. wie fortgeschritten du bereits in deiner Denkweise und Einstellung bist.

Hier die Situationen, die du reflektieren solltest:
  • Du bekommst eine Aufgabe, die zu einem bestimmten Zeitpunkt fertig sein soll.
    Eine gewisse Zeit ist bereits vergangen und du wirst nach einem Zwischen-Ergebnis gefragt.
  • Du willst etwas haben und sollst dafür etwas tun.
    Das, was du tun sollst, macht aber weniger Spaß als deine aktuelle Tätigkeit, die du dafür unterbrechen müßtest.
  • Etwas hat nicht funktioniert, wie du es vorbereitet und durchgeführt hast.
    Wie würdest du beim nächsten Mal reagieren, wenn diese Situation oder Aufgabe wieder ansteht?
  • Etwas ist schief gelaufen und das Ergebnis war deutlich mangelhaft.
    Was denkst du in dem Moment, in dem dir das Ergebnis bewusst wird?
  • Du siehst etwas Schönes und du möchtest es gern haben.
    Im Moment fehlen dir dazu aber die Mittel und/oder die Gelegenheit.
Wie beginnen deine Gedanken in der jeweiligen Situation?
  • Ich konnte ja nicht, weil die anderen......
  • Warum muss ich immer....und nicht die anderen....
  • Ist jetzt doof, aber ist mir egal...ich kann es jetzt eh nicht ändern

Und frage dich, ob du mit deinem Leben aktuell wirklich zufrieden bist.
Bist du aus deiner Sicht erfolgreich?
Was ist überhaupt Erfolg?
Wie fühlt sich das an?
Wo kann man das bekommen?


Ist ERFOLG nicht nur ein stumpfer Abgleich zwischen Ziel und Ergebnis bzw. zwischen SOLL und IST?

Wer definiert das ZIEL? Wer definiert das SOLL?

In erster Linie DU. DU legst für dich fest, welches Leben DU führen möchtest, welche Freiheiten DU haben möchtest, wie DU dich fühlen möchtest, was DU erreichen möchtest. Was für DICH WICHTIG ist, kannst auch nur DU entscheiden.

Doch wie bekommst du heraus, was für DICH wichtig ist?

Mir hat sehr geholfen, mir selbst die Frage zu beantworten, WER ich sein möchte.
Hier ein paar Beispiele:

  • Ich bin ein Problem-Liebhaber, weil die Lösung der Probleme mich selbst und andere glücklich macht.
  • Ich bin neugieriger als eine Katze, weil NEUES immer interessanter ist als bekanntes. Alt ist langweilig, neu ist gut.
  • Ich bin ein WARUM-Mensch. Ich wollte schon immer verstehen, warum etwas funktioniert. Das WIE hat mir nie gereicht.
  • Ich bin ein wichtiger Stützpfeiler in allen Lebensbereichen.
  • Ich bin der beste Ehemann und Papa, der ich sein kann.
  • Ich bin der beste Lehrer und Erklärer, der ich sein kann.
  • Ich bin der beste Mitarbeiter, der ich sein kann.
  • Ich bin der Erschaffer meiner Zukunft.
  • Ich bin der beste Käpt´n meines Lebens, der ich sein kann.

Wenn ich irgendwann endgültig gehen muss, dann habe ich mehr als nur eine digitale Signatur im Internet und ein kleines Häufchen Humus hinterlassen. Ich habe bleibende Werte geformt und hinterlassen und ganz viele Menschen positiv beeinflusst und inspiriert. Ich war immer bereit, den Preis dafür zu bezahlen. Ich bereue nichts.

Doch wie sieht es bei den meisten Menschen wirklich aus?

Jeder will mehr! Jeder will einen Job, in dem er sofort WICHTIG ist und ganz viel Geld verdient. Jeder möchte etwas sein, doch kaum einer möchte etwas werden! Noch weniger Menschen sind bereit, sich dafür anzustrengen und womöglich noch ihre Komfort-Zone zu verlassen. Sie erkennen nicht, dass ihr Leben das Ergebnis ihrer Einstellung ist. Sie können nicht den Konsequenzen des eigenen TUNs und des eigenen NICHT-TUNs entkommen. Aber sie finden immer einen Schuldigen, Entschuldigungen und Ausflüchte für ihren unbefriedigenden Lebenszustand, der leider gottgegeben oder durch böse Menschen absichtlich herbei geführt wurde.

Wenn du nun Parallelen findest, dann solltest du JETZT eine zukunftsweisende Entscheidung treffen.......und die Seite schließen und genauso weiter machen, wie bisher.....oder relativ schnell viel lernen und weiterlesen.....

Ich hoffe, dieser Beitrag hat dir gefallen und wird dir auch in Zukunft helfen.

Gern hinterlasse einen Kommentar und/oder empfehle diese Seite weiter.

Mit hilfreichen Grüßen

Marko Sennewald

Marko

About the Author

Marko

Diese Seite habe habe ich ursprünglich für meine liebe Frau kreiert. Derzeit lebe ich hier meinen Purpose aus und stelle Wissen und Weisheit zur Verfügung. Mein Ziel und meine Hoffnung ist es, interessierten Menschen helfen zu können und ihr Innerstes zum Strahlen zu bringen.

Leave a Comment: